Bildergalerie

» Big Trips » Passion verticale » Margalef - Der Frankenjura-Export ins gelobte Land des Sportkletterns

 

 

Margalef - Der Frankenjura-Export ins gelobte Land des Sportkletterns

 

Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, johannes lüft, cava del boix, 8a+ 
 Schon wieder so ein irreführendes Titelbild - In Margalef wimmelt es doch eigentlich nur so von Löchern! Ein paar ziemlich geile Sinter gibt es aber auch.

 

2 Fragen an Ralf Grabowski:

Jahrgang: 1978, Beruf: Lehrer, Wohnort: Tutzing

Als Ralf, ein alter Freund aus dem hügeligen Oberbayern, uns seinen Kurzbesuch in Margalef ankündigte, da wusste ich sofort: das wird ihm gefallen. Denn der frisch gebackene Lehrer vom Starnberger See hat als ehemaliger Leistungsruderer eine ganz und gar beeindruckende Blockierkraft in seinem hügeligen Bizeps, vor der man auch als 9a-Kletterer erbleicht (man munkelt, er habe schon mehrere einarmige Klimmzüge gemacht, als er das Klettern begann). Und letztere kann man hier ja bekanntlich gut gebrauchen. So haben wir ihm für die Fotos gleich mal das allersteilste ausgesucht, das wir finden konnten.

 

 Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, catalunya, lleida, ralf grabowski, sikau tot, 7c, laboratori
 Routenorientierung à la Dani Andrada - Zum Gucken und Entspannen macht sich Ralf in Sikau tot (7c) nicht die Mühe, die Füße an die Wand zu setzen ;)...

 

War es dir steil genug? Oder hast du es doch lieber kochelig, technisch, gut? Und was ist dran am Gemunkel über deine günstigen „Startveranlagungen“ das Klettern betreffend?

Ja, ich klettere sehr gerne athletische Routen, aber richtige Dächer sind nicht so mein Ding. Nachdem ich in Kochel das Klettern begann und die ersten 10 Jahre sehr viel dort gerockt habe, stelle ich auch schon mal gerne eine Leiste her. Meine schwersten Routen (bis 11-), die ich geklettert bin, haben alle unterschiedliche Charakter. Vom absoluten Ausdauerhammer am Schleierwasserfall über ultimative Leisten in Kochel bis hin zu kleingriffigen Routen in der Fränkischen.

Ich habe erst mit 20 Jahren das Klettern angefangen, konnte aber von meinem vorherigen Hobby profitieren. Da ich einige Jahre Leistungsruderer war, hatte ich natürlich optimale Kraftvoraussetzungen für den „Hangelsport“, nur an der Technik hat es noch gehapert. Meine Kraft hat gereicht, dass ich im ersten Jahr bereits 8er „klettern“ (naja, wohl eher hangeln) konnte und nach zwei Jahren meine erste 10-….

Schwierigkeitsgrade hin oder her, das Klettern und das damit verbundene Reisen mit Freunden in verschiedene Länder und Klettergebiete macht mir nach wie vor sehr viel Spaß!

 

 Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, catalunya, lleida,
Obst und Wasser - Pfirsich- und Aprikosenheine vor der Staustufe von Margalef.

 

 

Das Bonustagebuch:

 

05. März 2011

Sturm und Drang

Es ist ein kalter Tag in Margalef. Das Wetter wird umschwingen, das sehen selbst jene, die für Wetterzeichen blind sind. Nach dem strahlenden Wetter der letzten Tage ist ein Wind aufgezogen, der kalte Luft durchs Tal treibt. Trübe, lichtlose Luft, noch keinen Regen, aber den kann man sich ausrechnen. Demnächst.

Ein Tag, an dem es einem nicht unbedingt aus dem Zelt treibt, an dem man sich durchaus auch vorstellen könnte zu lesen, sich mit den anderen durch den Tag zu plaudern, zu spielen oder was sonst auch. Aber Teile unserer Gruppe sind motiviert. Zum anreißen wird es vielleicht gar nicht schlecht werden, denn zu warm ist es definitiv nicht. Zum Fotografieren allerdings, meinem eigentlichen  Tagesziel, sind die kalten, verwaschenen Farben, die vom Himmel träufeln, nichts. Ich gehe trotzdem mit hoch zum Sektor Espadellas. Mal sehen, was sich machen lässt.

 

Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, catalunya, lleida, Sarah Dao, baby siter, 7a,  
 Im Aufwind - Die Thermik treibt die Haare hoch, der Laktat die Ellbogen. So schön pumpt es sich für Sarah Dao in Baby Siter (7a).

 

Oben merke ich dann jedoch recht schnell, dass sich mir neben der Frage, in welcher Route ich die heutigen Schlechtwetterbilder von Sarah machen werde, sich mir eine weitere stellt: Wie werde ich meine ganze Energie los? Die Form müsste top sein, nach den intensiven Tagen in meinen Projekten in Siurana und der Niedrigintesität der letzten Tage. Nur habe ich leider fast alles zwischen 8b und 8b+, was für einen Tag gut wäre, hier schon gemacht, und so richtig Lust, mich mit etwas Anspruchsvollerem auseinander zu setzen, habe ich auch nicht. Aber wie wäre es mit einem kleinen Formvergleich zum Vorjahr? Im rechten Teil des Sektors gibt es einige Routen im achten Grad, die ich zum Teil letztes Jahr gepunktet oder probiert habe, von denen ich aber nicht mehr viel weiß. Was bei diesem Formcheck in wenigen Stunden herauskommt, erstaunt mich dann doch mehr, als ich gedacht hatte. Normalerweise ist das Lochgezerre in Margalef und die hier verlangte Ausdauer schon etwas gewöhnungsbedürftig. Ich hatte sie in meinen Projekten in Siurana nicht wirklich trainiert und hier sind wir bisher ja auch nicht viel geklettert. Ich rechne also mit nichts zu Großartigem, meine Form aber belehrt mich eines Besseren: die 8b im Pseudoflash (ich weiß fast nichts mehr und Ralf sagt sie mir an), die 8a+ daneben im Pseudoonsight (ich weiß gar nichts mehr, außer wo es schwer war) mit Exen einhängen, die 8a im 2. Versuch, weil ich mich im Onsight verklettere und eine 7c+ onsight. Und außer dem einen Abgang in der 8a, nie wirklich am Limit. Ich muss ziemlich lachen, während mir Ralf etwas verblüfft gratuliert. Ja, wenn das Wetter und die Haut wieder passen, werden meine Projekte in Siurana auf jeden Fall nichts mehr zu lachen haben.

Interessant auch zu sehen, wie es sich so ganz ohne Druck wunderbar klettern lässt…

 

 Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, catalunya, lleida,
 Kante aus Wasser - Die Staustufe.
Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, catalunya, lleida, lisa bähr, tomatic, 7a+ 
 Tante am Wasser ;) - Lisa Bähr ballert den Einstiegsüberhang in Tomatic (7a) weg.
Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, catalunya, lleida, johannes lüft, 
 Rampe am Wasser - Da könnte der Hannes auch mit dem MTB runter fahren, dann aber trotzdem besser mit Seil.
Passion verticale, pirmin bertle, sport, climbing, margalef, catalunya, lleida, johannes lüft, 
Nix mehr mit Wasser - Das Hügelland südlich der Sierra de Montsant.