News

25.05.2017 - Ein Witz von einem Klettergebiet, Indianerruinen und…

Mehr...

25.05.2017 - Capilla del Monte, oder sowas wie Bouldern – 8A+ zum…

Mehr...

25.05.2017 - Aus dem Staub der Soja-Monokultur zwischen die ersten…

Mehr...

25.05.2017 - Of mice and men – Über München, Madrid, Santiago, Montevideo…

Mehr...

17.05.2017 - Altiplano 2017 - Five months in the stunning landscapes…

Mehr...

Alle News...

News

25.05.2017 - Ein Witz von einem Klettergebiet, Indianerruinen und…

Mehr...

25.05.2017 - Capilla del Monte, oder sowas wie Bouldern – 8A+ zum…

Mehr...

25.05.2017 - Aus dem Staub der Soja-Monokultur zwischen die ersten…

Mehr...

25.05.2017 - Of mice and men – Über München, Madrid, Santiago, Montevideo…

Mehr...

17.05.2017 - Altiplano 2017 - Five months in the stunning landscapes…

Mehr...

Alle News...

Züruck

Ralf Grabowski in “Walk the plank”, 9a, Rocky Wand, Kochel


Vielleicht DIE Linie in Kochel, nach 40 Tagen Arbeit diesen Oktober von Ralf erstbegangen. Über 40 Meter Kletterstrecke, Löcher wie in Céüse, Luft unterm Hintern wie in Céüse, Sprünge wie in Céüse, aber natürlich schönere Buchen. Über Nor-a-line (8b/8b+), die im oberen Drittel eine guten Rastpunkt beinhaltet, direkt hinein in die Crux von Black Flag, ein 7C Boulder mit weiten Zügen, der direkt von einem 7B mit kleinen Leisten und einem Sprung gefolgt wird. Danach dann pures Plaisir und ganz zum Ende noch ein Eleminator-Zug. Glückwunsch und auf weitere spektakuläre Linien im zweiten Stock dieser abgefahrenen Wand!

Züruck